Wissenswertes

Schmetterlinge (Lepidoptera)

Schmetterlinge sind beliebt. Schmetterlinge begeistern die Menschen vor allem wegen ihrer Schönheit. Und wahrscheinlich sind sie die beliebtesten Insekten überhaupt. Ihre Farbenpracht ist atemberaubend, ihr Flug ist Sinnbild für Leichtigkeit und sommerliche Lebensfreude. …

Weiterlesen

Foto: Klaus Kuhn

Steckbriefe

Hier finden Sie, regelmäßig erweitert, Basisinformationen über Tagfalter, die in Hamburg noch heimisch sind.

Am 10.05.22 war es der Kleine Fuchs: „Der Kleine Fuchs ist an seinen orange-braunen Flügeln, die mit leuchtend blauen Punkten gesäumt sind, leicht zu erkennen. In unseren Breiten lässt sich der hübsche Edelfalter häufig beobachten, und wer die Ohren spitzt, kann ihn manchmal sogar hören.“ (Quelle)

In den Steckbriefen bündeln wir Informationen aus den „nützlichen Links“.

Lebensraum

Heute gibt es in Lurup nahezu alles – vom toten Einheitsgrün und Schottergärten über private Freizeitoasen und öffentlichen Parks bis hin zu naturgerechten Biogärten und sogar Naturschutzgebieten. Wir wollen in Lurup möglichst viele Lebensräume für Insekten erhalten und schaffen, dafür brauchen ein Umdenken und eine neue Sicht auf „die Natur“!! …

Weiterlesen

(c) BBirke, Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license

Pflanzen

Man muss kein Experte sein, um den Schmetterlingen und anderen Tieren im Garten einen Lebensraum zu schaffen. Es ist ganz einfach: Schmetterlinge brauchen Raupenfutter, Nektar und Verstecke/Winterquartiere.

Weiterlesen

Wiesenschaumkraut (Cardamine pratensis) (c) J. Patrick Fischer (BY-SA 4.0 via Wikimwdia Commons)

Rasen oder Wiese?

In den meisten Gärten gibt es ihn, den Rasen. Einerseits eine schöne Freifläche, zudem relativ pflegeleicht, nur leider finden wenige Arten dort ein Zuhause.

Das lässt sich jedoch leicht ändern, denn nicht nur ein ordentlich kurz gemähter Rasen sieht gut aus. Klee, Gänseblümchen, Löwenzahn usw. blühen sehr schön und bieten reichlich Nahrung für Insekten und kommen ganz von alleine hervor, wenn man eine Weile nicht mäht.

Weiterlesen

Der Zitronenfalter

Gonepteryx rhamni (LINNAEUS, 1758)

Über Geschmack lässt sich streiten, über Schmetterlinge nicht. Sie sind schön und zaubern uns in der Frühlingszeit ein Lächeln ins Gesicht.

So zum Beispiel der Zitronenfalter. Diese kleinen gelbfarbenen Gesellen fliegen ab März, wenn die Frühjahrsblüher wie Schlüsselblume, Primel oder Wiesenschaumkraut ihre Blüten öffnen. Sie saugen den ersten Nektar, den sie nach vielen Frostnächten dringend benötigen.

Weiterlesen

(c) Arieswings - CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons

Der Nachtkerzenschwärmer

Proserpinus proserpina

– Ein Kolibri unter den Schwärmern –

Schwärmt man gerne, dann darf man das auch vom Nachtkerzenschwärmer, der von Haus aus zu den Nachtfaltern gehört und bei Dämmerung aktiv ist. Er ist ein Meister der Tarnung und lebt tagsüber gut zwischen den Pflanzen versteckt. …

Weiterlesen

(c) Lucarelli, CC BY-SA 3.0 - via Wikimedia Commons