Projektbeschreibung

NummerAdresseKategorieBetreuer:innenStatuserfasst
002Luckmoor 32PrivatgartenBarbara und Klaus Kuhn[4] Erst-Anlage10.02.2022
Beobachtungen
Admiral
Kohlweißling
Tagpfauenauge
Distelfalter
Zitronenfalter
Fledermäuse
Wildbienen

Blog

11.02.2022

13.04.2022

08.05.2022

Frühere Bilderstrecken gibt es hier!

26.06.22

Dank intensiven Sonnenscheins, mancher Regenstunden und intensiver händischer Bewässerung haben sich die Pflanzen prächtig entwickelt. Auch das Gras auf der geplanten Blumenwiese und dem Saum am Knick ist mächtig groß geworden – jetzt ist bald mal Mähen angesagt.

08.05.22

Mit Hilfe von Frau Treuten haben wir 32 Stauden in den mageren Boden (in die obersten 2 cm Natursteinschotter haben wir 300 Liter zertifizierten Kompost vom Recyclinghof eingearbeitet) gepflanzt und eine Samenmischung der Loki-Schmidt-Stiftung angesät. Noch gibt es Lücken; manches wird nachgepflanzt, manche Lücke wird zuwachsen. Wir sind gespannt, wie sich die sonnige Fläche entwickelt. Vielleicht müssen wir je nach Wetterlage regelmäßig wässern.

13.04.22

Als Vorbereitung für die Magerwiese wurden 30 cm Rasen und Mutterboden ausgekoffert und mit rund 3 m³ Recycling-Schotter aus Natursteinen aufgefüllt. Jetzt fehlt noch die Pflanzschicht (zertifizierter Kompost aus der Kompostierungsanlage der Hamburger Stadtreinigung) und dann geht es ans Pflanzen der Stauden.

10.02.22

Frau Treuten hat umfangreiche Recherchen über die regional vorkommenden Schmetterlingsarten durchgeführt und Pflanzpläne für drei Bereiche unseres Garten erstellt. Jetzt müssen die Samen, Zwiebeln und Stauden bestellt werden, damit im März/April nach Vorbereitung des Bodens gepflanzt werden kann.

08.10.21

Frau Birgit Treuten (birgit.treuten@web.de) inspiziert unseren Garten im Hinblick auf unsere Wünsche und erstellt eine umfangreiche Bestandsaufnahme, in der bereits viel Erhaltenswertes und viele Veränderungsoptionen aufgezeigt werden.

Frau Treutens Arbeitsschwerpunkte sind „Naturgartenplanung, -beratung, -gestaltung, Ausführungs- und Pflegebegleitung … für Balkone, Hausgärten, Schulhöfe, Kindergärten, Grünpatenschaften, Öffentliches Grün und Firmengelände“.

13.09.21

Unser Garten ist bisher vor allem als eine durch regelmäßig alle 14 Tage gemähte und daher nicht sehr insektenfreundliche Rasenflächen charkterisiert. Bei einem Treffen unserer Initiative stellen wir unsere Idee vor, als beispielhaftes Projekt die Umgestaltung eines Teils dieses Gartens in einen naturnahen, insektenfreundlichen Garten auf unserer Webseite zu dokumentieren.